Biokosmetik

Die Bio Kosmetik ist ein weiterer wichtiger Teilbereich der Kosmetik. Produkte mit dem Gütesiegel „Bio“ werden immer beliebter, da sie ausschließlich natürlich Inhaltsstoffe verwenden und frei von chemischen Zusätzen sind. Als Synonym wird auch gerne die Definition „Naturkosmetik“ verwendet. Die meisten Bio-Kosmetikprodukte wurden dermatologisch getestet, so dass sich der Verbraucher auch auf die Angaben verlassen kann.

Konsumenten, die die Bio Kosmetikprodukte kaufen und verwenden, ist der ästhetische Gesichtspunkt meist eher untergeordnet wichtig. Der gesundheitliche und / oder medizinische Aspekt spielt eine viel größere Rolle. Kein Wunder also, dass Biokosmetik auch von ausgebildeten Kosmetikern und medizinischem Fachpersonal verwendet wird.

Biokosmetik findet seinen häufigsten Einsatz im Bereich Haut- und Gesichtspflege. Menschen mit Akne oder anderen unschönen Hautproblemen wie Narben, Hautirritationen durch Rasuren, Pickel oder Hautreizungen können mit biologischer Kosmetik die Balance der Haut verbessern. Ein weiterer Teilbereich in Zusammenhang mit Wellnessbehandlungen sind Moorbäder oder Schlammasken. Spezielle Einrichtungen greifen hier immer wieder auf chemiefreie Kosmetik zurück.

Sinnvoll ist vor einer umfangreichen Behandlung immer, sich mit dem Hautarzt abzustimmen und etwaige Behandlungsmethoden durchzusprechen und zu planen. Dies gilt vor allem für Hautkrankheiten. Anhand spezieller Diagnostik und zahlreichen Hauttests kann die optimale Behandlungsmethode gefunden werden, die dann in einem professionellen Kosmetikstudio durchgeführt werden kann. Fragen sie auch bei ihrer Krankenkasse nach, denn etwaige Behandlungen werden unter Umständen auch übernommen.

Comments are closed.